Ist Google AdWords für kleine Betriebe sinnvoll?

Google AdWords – Sinnvoll für kleine und mittelständische Unternehmen?

Ja, aber bitte erst die Basis dafür schaffen!
Oft werde ich gefragt, ob sich AdWords überhaupt für kleinere Betriebe lohnt. Man erwartet dann immer eine kurze und klare Antwort. Jedoch hat jede Firma individuelle Voraussetzungen. Aus Erfahrung hat sich herausgestellt, dass man erst einmal diese Basis genauer untersuchen sollte. Danach kann man sich entscheiden, ob AdWords und Co. sinnvoll für das eigene Unternehmen ist.

Die Grundvoraussetzungen für AdWords und andere Online Werbemittel

Bevor man sich überhaupt damit auseinandersetzt. Sollten die Ziele der eigenen Firmenwebsite vorher klar sein. Die Website ist die Basis für alle Online Werbemaßnahmen. Es wird keine messbaren Erfolge geben, wenn keine klaren Ziele gesetzt sind und die Basis nicht optimal ist. Hinzu kommt noch, dass die Website die Kundenzielgruppe ansprechen sollte. Daher sich Gedanken machen, wie die Internetpräsenz auf den Kunden wirkt. Wem das schwer fällt, der kann auch einfach bei seinen Kunden nachfragen. Nichts ist schlimmer als die eigene Betriebsblindheit.

Leider ist es häufig der Fall, dass kurzentschlossen eine Website online gestellt wird, ohne sich weiter darüber Gedanken zu machen. Eine Website sollte einen bestimmten Zweck erfüllen, die Zielgruppe ansprechen und bedarf einen gewissen Einsatz und Pflege. Wenn man bisher noch nichts der Gleichen bedacht hat, dann ist es höchste Zeit.

Mögliche Zielsetzungen einer Website

Bekanntheit und Erreichbarkeit Bestimmte Handlungen durch die Kundenzielgruppe (Bestellung, Anfrage …) | Informationen und Wissen vermitteln

Ist diese Hürde geschafft, dann kann man sich überlegen, die Website durch Google AdWords und weitere Maßnahmen zu optimieren. Aber bitte Step by Step!  Bevor man mit AdWords anfängt, bitte auch hier erst die Zielsetzungen der AdWords Kampagnen planen. Diese müssen auch auf der Zielseite umsetzbar sein.

Merke:
Auf der Zielseite einer AdWords Anzeige landet der User nach dem Klick auf die Anzeige bzw. Banner. Sie kann eine beliebige Seite auf Ihrer Website sein, oder noch besser: eine speziell dafür angefertigte Landing-Page.

Ziele einer AdWords Kampagne

>> Branding (Image, Brand Loyalität, Produkt Launch …)
>> Interaktion (mehr Besucher, Leads generieren, Besuch des lokalen Geschäfts, Verkäufe …)

Prima! Mit diesen Grundlagen und Vorüberlegungen lässt sich schon einmal besser eine Entscheidung treffen.

Sind nun AdWords Anzeigen für kleine und mittelständische Unternehmen sinnvoll?

Kleine Unternehmen haben oft auch ein kleines Werbebudget. Das heißt aber nicht, dass man nichts damit anfangen kann. Hier kommt der Vorteil von AdWords ins Spiel. Schon mit wenig Budget, aber durch gute Umsetzung, kann man schnelle und messbare Erfolge erzielen. Hat man nicht genug Budget für teure Suchmaschinenoptimierung bei Agenturen, so kann man mit AdWords relativ preiswert eine gute Position in den Suchergebnissen erreichen. Doch was noch besser ist, man erreicht genau seine Zielgruppe mit minimalen Streuverlust.

Das Geld was man reinsteckt, kommt meist schnell wieder raus. Denn die Wahrscheinlichkeit einer Conversion (Produktbestellung, Buchung, Newsletteranmeldung) durch jemanden aus der erreichten Zielgruppe, ist sehr hoch. Diese Personen haben bereits Interesse an den Produkten und Dienstleistungen.

Im Vergleich zur oft sehr teuren Printwerbung mit hohen Streuverlusten, ist AdWords also ein starkes und effizientes Werbemittel. Man erreicht schnell und kosteneffizient eine gute Suchmaschinenplatzierung und mehr qualifizierte Websitebesuche. Jede Firma mit einer eigenen Website kann also AdWords Kampagnen schalten. Man sollte aber eine gute Zielseite bieten können und sich der Pflege und des Aufwands bewusst sein. Denn AdWords Kampagnen werden nicht einmal aufgesetzt und dann ist es damit getan.

Tipp: Will man gerne eine AdWords Kampagne schalten, ist aber keine gute Zielseite vorhanden, können Landing Pages aushelfen!

>> Was sind Landing Pages?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.